Fachwirt im E-Commerce (IHK)

 
  • Beschreibung
  • Inhalte
  • Förderung
  • Organisation

Beschreibung

Fachwirt im E-Commerce (IHK)

Vollzeit: ca. 3 Monate            berufsbegleitend: ca. 16 Monate

 

Der geprüfte/-r Fachwirt/-in im E-Commerce ist der Allround-Spezialist für sämtliche E-Commerce-Prozesse und beschäftigt sich unter anderem mit dem Ein- und Verkauf von Produkten. Außerdem löst er betriebswirtschaftliche Probleme, klärt rechtliche Fragen und sorgt dafür, dass die Online-Vertriebskanäle optimal laufen.

 

Ihre beruflichen Chancen als Fachwirt im E-Commerce

Das Berufsbild des Fachwirt E-Commerce ist geprägt durch eine globalisierte Welt mit ausgeprägten Kommunikationswegen und schnellen Transportmöglichkeiten. Als Geprüfter Fachwirt im E-Commerce / als geprüfte Fachwirtin im E-Commerce sind Sie in der Lage, insbesondere in Handels-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, eigenständig und verantwortlich Waren oder Dienstleistungen online zu vertreiben und dabei Multichannel-Vertriebswege einzubeziehen. 

            Dazu gehört:

  • Die Wahrnehmung von Aufgaben der Planung, Führung, Organisation, Steuerung in E-Commerce – Projekten.
  • die Durchführung und Kontrolle von handels- und dienstleistungsspezifischen Aufgaben und Sachverhalte unter Nutzung betriebs- und personalwirtschaftlicher Instrumente.
  • das Erreichen unternehmerische Ziele im Onlinehandel, unter Berücksichtigung von gesellschaftlichen, volkswirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen.

 

Zugangsvoraussetzung der IHK für die Weiterbildung der Fachwirte im E-Commerce

Zur Prüfung ist zugelassen, wer

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännisch-verwaltenden Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

 

Vollzeit

Wenn Sie die Weiterbildung in kürzester Zeit realisieren wollen, sollten Sie die Vollzeit-Variante des Lehrgangs wählen. In diesem Kompaktprogramm haben Sie 5 Tage pro Woche Unterricht.

 

 

Berufsbegleitend

Der berufsbegleitende Lehrgang ist insbesondere für Personen geeignet, die zeitgleich einer anderen Tätigkeit nachgehen. Hierbei findet der Unterricht an 2 Abenden mit jeweils 4 Unterrichtsstunden in der Woche statt. Zusätzlich haben wir eine Intensivwoche kurz vor der Prüfung eingeplant. Diese Woche kann über Bildungsurlaub durch das Unternehmen gefördert werden.

 

Für beide Formen gilt: Förderung durch das Meister-BAFöG möglich!

   

 

Bildungsurlaub

Ihren Jahresurlaub müssen Sie nicht für die Weiterbildung opfern. Sie können hierfür von Ihrem Arbeitgeber freigestellt werden. Pro Jahr haben Sie 5 Tage Anspruch auf Bildungsurlaub. Dieser kann sogar rückwirkend in Anspruch genommen werden, wenn er im vorherigen Jahr nicht genutzt wurde. Das heißt, bei einer Vollzeitmaßnahme können Sie 5 Tage aus dem vorherigen Jahr und 5 Tage aus dem aktuellen Jahr in Anspruch nehmen. Bei einer berufsbegleitenden Maßnahme hingegen sind es 5 Tage für die Präsenzwoche.

 

 

Der geprüfte Fachwirt im E-Commerce ist Teil unseres Weiterbildungskonzeptes zur Entwicklung von Führungs- und Führungsnachwuchskräften innerhalb der IHK-Aufstiegsfortbildung, die eine gezielte Weiterbildung nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung und eine umfassende Vorbereitung auf neue berufliche Aufgaben mit höheren Anforderungen ermöglicht. Die bundesweit einheitliche Konzeption, betriebserfahrene Dozenten sowie moderne Unterrichtsformen und Unterrichtstechniken verschaffen dem IHK-Abschluss in Industrie und Handel hohes Ansehen und Geltung. 

 

Unsere Gruppengröße liegt in der Regel zwischen 10 und 20 Teilnehmern, denn wir halten eine intensive Betreuung in kleinen Gruppen für nötig, um Sie bestmöglich auf die Prüfung vorbereiten zu können. Wir behalten uns vor, den Kurs bei einer kleinen Kursgröße ca. 2 Wochen vor Kursbeginn abzusagen. Wir informieren Sie in jedem Fall rechtzeitig, denn Ihre persönliche Planung steht für uns an erster Stelle.

Inhalte

Lernziele für den Fachwirt im E-Commerce / die Fachwirtin im E-Commerce

 

Entwickeln von Strategien für das E-Commerce

  • Ableiten von Strategien aus Unternehmenszielen
  • Auswerten von Markt- und Zielgruppenanalysen
  • Bewerten nationaler und internationaler Vertriebsmärkte
  • Prüfen technologischer und marktgebundener Entwicklungen auf Chancen und Risiken
  • Auswählen von zielgruppengerechten Geschäftsmodellen und von dafür geeigneten Vertriebswegen
  • Entscheiden über die Sortimentsstruktur
  • Bewerten von internen und externen Leistungsvergleichen
  • Entwicklung von zielgruppengerechten Marketingstrategien
  • Festlegung von Kommunikationskanälen
  • Anwendung von Innovationsmanagement

 

Gestalten von Prozessen im E-Commerce

  • Ableitung von Prozessen aus Strategien
  • Formulieren von organisatorischen und technischen Anforderungen
  • Ermitteln von Kosten und Risiken, Ableiten und Kontrollieren von Maßnahmen
  • Steuern der Prozesse des E-Commerce insbesondere Marketing-, Sortiments- und Vertriebsprozessen
  • Gestalten von Prozessen der Vertragsanbahnung und des Vertragsabschlusses

 

Analysieren und Weiterentwickeln von Prozessen im E-Commerce

  • Interne Kontrollsysteme
  • Durchführung betriebswirtschaftlicher Auswertungen
  • Softwaregestützte Analysesysteme für Prozesse im E-Commerce
  • Maßnahmen zur Ermittlung und Verbesserung der Nutzererfassung
  • Bewerten der Customer Journey

 

Sicherstellen der Kommunikation und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern

  • Situationsgerechte Kommunikation
  • Präsentations- und Moderationstechniken
  • Planen und Steuern Personaleinsatz
  • Personalauswahl
  • Führungsmethoden
  • Projektmanagement
  • Methoden des Zeit- und Selbstmanagements
  • Planen und Durchführen der Berufsausbildung
  • Fördern der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Umsetzung Gesundheits- und Arbeitsschutz

 

Situationsbezogenes Fachgespräch 

Förderung

Alle Möglichkeiten der Förderung:

  • Aufstiegs-BAföG (ehem. Meister-BAföG) (im Detail + Rechenbeispiel weiter unten im Text)
  • Bundesagentur für Arbeit / Job Center (Anspruch auf Bildungsgutschein)
  • Berufsförderungsdienst (BfD) wenn Ansprüche nach dem Soldaten-Versorgungsgesetz (SVG) bestehen
  • Deutsche Rentenversicherung Bund (ehem. BfA) Landes-Versicherungs-Anstalt (ehem. LVA) oder Berufsgenossenschaften bei Maßnahmen im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation
  • oder auch Ihrem Arbeitgeber.

 


Das Aufstiegs-BAföG (ehem. Meister-BAföG)

Die Informationen zum Aufstiegs-BAföG sind sehr umfangreich. Wir haben versucht im nachfolgenden die wichtigsten Informationen in Kürze darzustellen. Am Ende haben wir dann die gesamten Informationen anhand eines Rechenbeispiels dargestellt.

Hinweis: Das Aufstiegs-BAföG (ehem. Meister-BAföG) muss rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn beantragt werden. Wir helfen Ihnen gerne Ihren Aufstiegs-BAföG Antrag auszufüllen!

 

 

Was beinhaltet die Förderung durch das Aufstiegs-BAföG (ehem. Meister-BAföG) im Detail?

1. Sie erhalten einen Zuschuss von 50 % auf die Lehrgangsgebühren und die IHK-Gebühren, der nicht zurückgezahlt werden muss.  

2. Sie erhalten ein Darlehen auf den verbleibenden Eigenanteil = 50 %. Dieses ist 2 Jahre Zins– und Tilgungsfrei. Danach sind aktuell monatlich mind. 128,00 Euro zu tilgen.

3. Auf Antrag können nach bestandener Prüfung nochmal 50 % vom verbleibendem Eigenanteil erlassen werden.

 

 

Rechenbeispiel für das Aufstiegs-BAföG (ehem. Meister-BAföG):

Seminargebühr         =        3.900,00 €

IHK-Gebühr               =          490,00 € (können je nach Bundesland leicht variieren)    

Gesamtgebühr           =       4.390,00 €

 

Zuschuss von 50 %   =       2.195,00 €

verbleiben                 =       2.195,00 €  - und davon jetzt nochmal:

 

Darlehenserlass von 50 %   =            1.097,50 €

Eigenanteil                            =            1.097,50 €

 

Sie saren ca. 75 % = 3.292,50 Euro

 

Voraussetzungen für die Förderung durch das Aufstiegs-BAföG (ehem. Meister-BAföG)

  • Wohnhaft im Inland
  • Vorbereitung auf den Fortbildungsabschluss zum Handwerksmeister oder Industriemeister
  • Gleicher Fortbildungsabschluss darf nicht vorhanden sein, sofern dieser bereits durch das BAföG gefördert wurde

 

 

Was wird gefördert?

Finanziell gefördert werden Lehrgangsgebühren sowie die IHK Prüfungsgebühren. Bei Teilnehmern von Vollzeitkursen kann Unterhaltsgeld beantragt werden.

 

 

Was wird nicht gefördert?

Literaturkosten, Fahrtkosten und gegebenenfalls die Kosten für Unterkunft.

 

 

 - Stand 08/2021 - die Angaben sind ohne Gewähr und Änderungen sind vorbehalten -  Das Rechenbeispiel erfolgte in einer vereinfachten Darstellungsform.

Organisation

Zugangsvoraussetzung der IHK für die Fortbildung der Fachwirte im E-Commerce

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännisch-verwaltenden Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

Die Überprüfung auf Zulassung zur Prüfung ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Sie verliert nicht ihre Gültigkeit und kann ggfs. auch zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Im Anschluss erhalten Sie von der IHK einen Überprüfungsbescheid. Im Falle einer Zusage erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, dass Sie zur Prüfung zugelassen sind mit den entsprechenden Anmeldeformularen.

 

 

Ablauf der Anmeldung zur IHK-Prüfung der Fachwirte im E-Commerce

1. Überprüfung auf Zulassung zur Prüfung

Bevor Sie sich zur Prüfung anmelden können, überprüft die Industrie- und Handelskammer ob Sie die Voraussetzungen für die gewünschte Fortbildung mitbringen. Übersenden Sie möglichst 4 Wochen vor Anmeldeschluss/ Kursbeginn das von uns, der HAW, beigefügte Formular „Antrag auf Überprüfung der Zulassung“ an die IHK mit folgenden Unterlagen:

  • Ihrem Lebenslauf (tabellarisch ohne Lichtbild)
  • Abschlusszeugnis Ausbildung (Gesellenbrief) als Kopie
  • Bestätigung der Berufspraxis durch ein Arbeitszeugnis (mind. 1 Jahr nach der Ausbildung) 

 

Für den Standort Oldenburg gilt, dass die Unterlagen ohne den Antrag auf Überprüfung der Zulassung eingereicht werden können. Die Überprüfung auf Zulassung zur Prüfung ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Sie verliert nicht ihre Gültigkeit und kann ggfs. auch zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Im Anschluss erhalten Sie von der IHK einen Überprüfungsbescheid. Im Falle einer Zusage erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, dass Sie zur Prüfung zugelassen sind mit den entsprechenden Anmeldeformularen.

 

2. Anmeldung zur Prüfung

Füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden diese mit einer Kopie Ihrer Zulassungsbestätigung an die zuständige IHK. Wenn Sie den Kurs bei uns buchen übernehmen wir das auch gerne für Sie. Im Anschluss erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung zur Prüfung von der Industrie– und Handelskammer. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen für die Frühjahrs– und Herbstprüfungen Ihrer zuständigen Industrie– und Handelskammer.

 

 

Wir bieten unsere Fortbildung der Fachwirte im E-Commerce in verschiedenen Modellen an.

 

Vollzeit - Fachwirt/-in im E-Commerce

Möchten Sie die Fortbildung in kürzester Zeit realisieren, empfehlen wir Ihnen die Vollzeit-Variante. Die Dauer des Lehrgangs beträgt ca. 3 Monate. Der Unterricht findet an fünf Tagen die Woche (Montag bis Freitag) von 8:00 bis 16:00 Uhr statt. 

 

Berufsbegleitend - Fachwirt/-in im E-Commerce

Für Personen, die zeitgleich einer anderen Tätigkeit nachgehen, bieten wir unsere Fortbildungen auch berufsbegleitend an. Die Dauer erstreckt sich über ca. 16 Monate. Der Unterricht findet an zwei Abenden pro Woche (Montag und Mittwoch oder Dienstag und Donnerstag) jeweils vier Stunden statt. Zusätzlich haben wir eine Intensivwoche kurz vor der Prüfung eingeplant. Diese Woche kann über Bildungsurlaub durch das Unternehmen gefördert werden.

 

Samstag - Fachwirt/-in im E-Commerce

Diese Lehrgangsform eignet sich für alle Teilnehmer, die eine Fortbildung nur am Wochenende wahrnehmen können. Der Unterricht findet jeden Samstag jeweils 9  oder 10 Stunden statt, abhängig vom Standort. Die Lehrgangsdauer beträgt ca. 9 Monate. Zusätzlich haben wir eine Intensivwoche kurz vor der Prüfung eingeplant. Diese Woche kann über Bildungsurlaub durch das Unternehmen gefördert werden.

 

 

Bildungsurlaub für  - Fachwirt/-in im E-Commerce

Ihren Jahresurlaub müssen Sie nicht für die Fortbildung opfern. Sie können hierfür von Ihrem Arbeitgeber freigestellt werden. Pro Jahr haben Sie 5 Tage Anspruch auf Bildungsurlaub. Dieser kann sogar rückwirkend in Anspruch genommen werden, wenn er im vorherigen Jahr nicht genutzt wurde. Das heißt, bei einer Vollzeitmaßnahme können Sie 5 Tage aus dem vorherigen Jahr und 5 Tage aus dem aktuellen Jahr in Anspruch nehmen. Bei einer berufsbegleitenden Maßnahme hingegen sind es 5 Tage für die Präsenzwoche.

Lehrgangsdaten

Berufsbegleitend Vollzeit

Berufsbegleitend

Lehrgangsbeginn siehe Termine unten

Lehrgangsort Berlin, Hannover, Oldenburg

Lehrgangsdauer 16 Monate

Zugangs-voraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen der IHK

Abschluss IHK,
Gleichwertige Qualifikationsstufe zum Bachelor (siehe www.dqr.de)

Unterrichtszeiten Montag und Mittwoch oder Dienstag und Donnerstag in Absprachen mit dem jeweiligen Standort. Zusätzlich findet eine Präsenzwoche vor der Abschlussprüfung statt.

Kosten 3.900,00 Euro

Mehr Infos siehe rechte Seite unter Beschreibung, Fortbildungsinhalte und Fördermöglichkeiten

Vollzeit

Lehrgangsbeginn siehe Termine unten

Lehrgangsort Berlin, Hannover, Oldenburg

Lehrgangsdauer 3 Monate

Zugangs-voraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen der IHK

Abschluss IHK,
Gleichwertige Qualifikationsstufe zum Bachelor (siehe www.dqr.de)

Unterrichtszeiten Die Fortbildung in Vollzeit findet jeweils Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Kosten 3.900,00 Euro

Mehr Infos siehe rechte Seite unter Beschreibung, Fortbildungsinhalte und Fördermöglichkeiten

Infos & Buchung

Kurstermine

Nach Standort filtern: Berlin Hannover Oldenburg

Kursbezeichnung/Maßnahmenummer Anmeldefrist Beginn/Ende Art/Dauer Standort
Fachwirt im E-Commerce (IHK) Berlin Berufsbgl. 23.05.2022 Beginn: 23.05.2022 Ende: 13.09.2023 Berufsbgl.
16 Monate
Berlin Infos & Reservierung

Lehrgangsort & Ansprechpartner

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft Berlin GmbH

Brunsbütteler Damm 175-177

13581 Berlin

Tel. 030-35305413

Fax 030-35530139

berlin@haw-weiterbildung.de

www.haw-weiterbildung.de

Informationen

Beginn 23.05.2022
Ende 13.09.2023
Kosten 3.900,00

Dauer 16 Monate

Art/Dauer Berufsbgl.

Lehrgangsort Berlin

Anmeldung bis 23.05.2022

Prüfende Stelle IHK

Maßnahmen-Nr. ECO bbgl

Jetzt Platz reservieren Info-Mappe anfordern
Fachwirt im E-Commerce (IHK) Hannover Berufsbgl. 23.05.2022 Beginn: 23.05.2022 Ende: 13.09.2023 Berufsbgl.
16 Monate
Hannover Infos & Reservierung

Lehrgangsort & Ansprechpartner

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft GmbH

Fliegerstraße 1

30179 Hannover

Tel. 0511-559076

Fax 0511-5332123

hannover@haw-weiterbildung.de

www.haw-weiterbildung.de

Informationen

Beginn 23.05.2022
Ende 13.09.2023
Kosten 3.900,00

Dauer 16 Monate

Art/Dauer Berufsbgl.

Lehrgangsort Hannover

Anmeldung bis 23.05.2022

Prüfende Stelle IHK Hannover

Maßnahmen-Nr. ECO bbgl

Jetzt Platz reservieren Info-Mappe anfordern
Fachwirt im E-Commerce (IHK) Oldenburg Berufsbgl. 23.05.2022 Beginn: 23.05.2022 Ende: 13.09.2023 Berufsbgl.
16 Monate
Oldenburg Infos & Reservierung

Lehrgangsort & Ansprechpartner

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft Oldenburg GmbH

Wallstraße 11

26122 Oldenburg

Tel. 0441-9984088

Fax 0441-9984091

oldenburg@haw-weiterbildung.de

www.haw-weiterbildung.de

Informationen

Beginn 23.05.2022
Ende 13.09.2023
Kosten 3.900,00

Dauer 16 Monate

Art/Dauer Berufsbgl.

Lehrgangsort Oldenburg

Anmeldung bis 23.05.2022

Prüfende Stelle IHK

Maßnahmen-Nr. ECO bbgl

Jetzt Platz reservieren Info-Mappe anfordern
Fachwirt im E-Commerce (IHK) Berlin Vollzeit 29.06.2022 Beginn: 29.06.2022 Ende: 14.09.2022 Vollzeit
3 Monate
Berlin Infos & Reservierung

Lehrgangsort & Ansprechpartner

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft Berlin GmbH

Brunsbütteler Damm 175-177

13581 Berlin

Tel. 030-35305413

Fax 030-35530139

berlin@haw-weiterbildung.de

www.haw-weiterbildung.de

Informationen

Beginn 29.06.2022
Ende 14.09.2022
Kosten 3.900,00

Dauer 3 Monate

Art/Dauer Vollzeit

Lehrgangsort Berlin

Anmeldung bis 29.06.2022

Prüfende Stelle IHK Berlin

Maßnahmen-Nr. ECO Vollzeit

Jetzt Platz reservieren Info-Mappe anfordern
Fachwirt im E-Commerce (IHK) Hannover Vollzeit 29.06.2022 Beginn: 29.06.2022 Ende: 14.09.2022 Vollzeit
3 Monate
Hannover Infos & Reservierung

Lehrgangsort & Ansprechpartner

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft GmbH

Fliegerstraße 1

30179 Hannover

Tel. 0511-559076

Fax 0511-5332123

hannover@haw-weiterbildung.de

www.haw-weiterbildung.de

Informationen

Beginn 29.06.2022
Ende 14.09.2022
Kosten 3.900,00

Dauer 3 Monate

Art/Dauer Vollzeit

Lehrgangsort Hannover

Anmeldung bis 29.06.2022

Prüfende Stelle IHK Hannover

Maßnahmen-Nr. ECO Vollzeit

Jetzt Platz reservieren Info-Mappe anfordern
Fachwirt im E-Commerce (IHK) Oldenburg Vollzeit 29.06.2022 Beginn: 29.06.2022 Ende: 14.09.2022 Vollzeit
3 Monate
Oldenburg Infos & Reservierung

Lehrgangsort & Ansprechpartner

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft Oldenburg GmbH

Wallstraße 11

26122 Oldenburg

Tel. 0441-9984088

Fax 0441-9984091

oldenburg@haw-weiterbildung.de

www.haw-weiterbildung.de

Informationen

Beginn 29.06.2022
Ende 14.09.2022
Kosten 3.900,00

Dauer 3 Monate

Art/Dauer Vollzeit

Lehrgangsort Oldenburg

Anmeldung bis 29.06.2022

Prüfende Stelle IHK

Maßnahmen-Nr. ECO Vollzeit

Jetzt Platz reservieren Info-Mappe anfordern

Frühbucherrabatt sichern

Wenn Sie sich mindestens 6 Monate vor Lehrgangsbeginn für einen Kurs entscheiden, erhalten Sie bei uns einen 100,- € Rabatt auf die Lehrgangsgebühren der Kurse Fachwirte, Betriebswirte und Industriemeister. 

Zertifizierter Bildungsträger

Unser QM-System ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.